Bei dem Wettbewerb "Formula Student" bauen Studenten in Teamarbeit einen einsitzigen Formelrennwagen, mit dem sie gegen Teams aus der ganzen Welt antreten.
Das Besondere bei diesem Konstruktionswettbewerb ist, dass es nicht nur darauf ankommt, das schnellste und technisch anspruchsvollste Auto auf die Rennstrecke zu stellen. Vielmehr entscheidet am Ende das Komplettpaket aus vielen unterschiedlichen Bewertungskriterien über Erfolg.
Hierbei müssen Studenten aus den unterschiedlichsten Fakultäten als eingespieltes Team auftreten.
Die Formula Student ergänzt das Studium mit herausfordernden und intensiven praktischen Erfahrungen in Konstruktion und Fertigung, sowie den wirtschaftlichen Aspekten des Automobilbaus.
Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können die Studenten dann im späteren Berufsleben umsetzen.

Punkteverteilung

​​​

Dynamische Disziplinen

Acceleration

Beschleunigungsrennen über eine Distanz von 75m





Skid Pad

Zwei Kreisbahnen, zu einer „Acht“ angeordnet, welche jeweils zwei mal durchfahren werden müssen


Autocross

Zwei gezeitete Runden über eine ca. 800m lange, mit Pilonen abgesteckte Strecke


Endurance

Gezeitete Fahrt über eine Distanz von 22km mit Fahrerwechsel auf einer mit Pilonen abgesteckten Rundstrecke



 

Efficiency

Bewertung der Effizienz im Bezug auf den Stromverbrauch


                 

 

Statische Disziplinen

Engineering Design Event

Bewertung des technisches Fahrzeugkonzeptes von Jury-Mitgliedern aus internationalen Industrieunternehmen

Cost and Manufacturing Event


Bewertung und stichprobenartige Überprüfung der Stückliste des gesamten Fahrzeuges

Businessplan Presentation Event

Präsenation des zuvor ausgearbeiteten Business Plans


Events