Unsere Vereinsstrukturen erklärt

Um innerhalb eines Jahres ein komplettes Rennauto zu bauen, braucht man ein starkes Team und vor
allem eine gute Organisation. Das zu gewährleisten und um jeden Aufgabenbereich ideal umsetzen zu können, ist der studentische Rennstall des LA-eRacings ähnlich wie ein Unternehmen aufgebaut,

Hinter dem Vorstand, der das allgemeine Ziel immer im Blick behält und sich um die Fortschritte
im gesamten Team kümmert, gibt es bei LA-eRacing sowohl technische als auch kaufmännische
Teams.


Im technischen Flügel haben die aktiven Mitglieder vorwiegend direkt am Rennwagen zu tun. Von der Entwicklung bis zur Montage einzelner Bauteile gehört alles dazu. Insgesamt gibt es hier die Bereiche Chassis, Antrieb, Elektrik, Programmierung und Fahrwerk.


Im kaufmännischen Bereich, bestehend aus den Teams technischer Einkauf, Personal, PR und Vereins-IT, befasst sich der Verein auch mit wirtschaftlichen Themen. Es braucht sehr viel kaufmännische Vorleistung um Jahr für Jahr ein neues Fahrzeug präsentieren zu können.


Diese funktionale Organisation ist analog zu einem klassischen Betrieb in der Unternehmenswelt.

Diese Struktur hilft den Studenten sich frühzeitig auf mögliche spätere Arbeitsplätze einzustellen.
Außerdem kann man durch diese Auswahl an Möglichkeiten seine eigenen Stärken finden und diese nicht
nur im Verein sondern auch für seine berufliche Zukunft nutzen.

Weiteres unter: https://www.la-eracing.de/de/team/ueber-uns