Aktueller Entwicklungsstand 3.Quartal 2013

Aktueller Entwicklungsstand im Bereich Karosserie

Ein großer Meilenstein in der Fertigung des neuen Rennwagens Cathy ist das einzigartige Monocoque. Es ist nun fertig hergestellt und befindet sich in unserer Werkstatt. Wir haben kurzfristig unser Design am Bauteil nochmals optimiert.
Das gesamte Bauteil bestet aus Kohlenstofffaser verstärktem Kunststoff und wiegt mit eingearbeiteten Front-Hoop (Vorderer Überrollbügeel) und Main-Hoop (Haupt-Überrollbügel), bestehend aus Stahl, 54 kg. Die Qualität und Fertigungsgenauigkeit ist überzeugend. Um die „Dominawelle“ noch mehr zu betonen, ist sie in Form einer roten Linie entlang des Fahrzeuges lackiert. Unterhalb dieser haben wir das Chassis in schwarz und oberhalb in klar lackiert, sodass noch teilweise die Kohlefasern zu sehen sind.

Aktueller Entwicklungsstand im Bereich Ergonomie und Bedienung

Um den Rennwagen präzise und sicher steuern zu können, haben wir auch unser Lenkrad und die Bedienlogik verbessert und optimiert. Das neue Lenkrad ist aktuell in der Fertigung. Hier sehen Sie die Negativformen zur Fertigung.
Wir haben aus den zwei Vorjahren viele Erfahrungen gesammelt und konnten diese in das Lenkrad der dritten Generation stecken. Wichtige Eigenschaften sind das leichte Gewicht und die verbesserte Ergonomie. Wir haben bewusst den Funktionsumfang am Lenkrad selbst minimiert und konnten durch diesen wichtigen Schritt das komplette Bedienpanel ins Lenkrad integrieren.

Weitere wichtige Entwicklungsstände

Die folgenden Neuigkeiten kurz und knapp zusammengefasst:
Die inneren Motorenhalter, welche für das neue Monocoque angepasst werden mussten, sind schon in unserer Werkstatt und werden derzeit zusammen mit den Motoren der letzten Saison in das Fahrzeug eingebaut.
Die Batteriepacks sind in unserer Werkstatt und warten auf den Einbau. Sie sind fertig geschweißt worden und das Ergebnis ist von hoher Qualität.
Noch viele weitere Komponenten werden derzeit zu unserem neuen Meisterstück montiert oder warten noch darauf.


Media